Noch immer taucht gelegentlich die Frage auf, ob WordPress für die Erstellung professioneller Unternehmenswebsites geeignet ist bzw. ob wir mit WordPress Websites für Unternehmen erstellen können… Wir sind überzeugt: WordPress ist auch für anspruchsvolle Firmenwebsites geeignet!

Typische Fragen unserer Kunden, insbesondere wenn sie WordPress noch nicht kennen – sind:

1. „Ist WordPress ein vollwertiges Content-Management System?“
2. „Ist WordPress für die Erstellung einer Unternehmens-Website geeignet?“
3. „Welche großen Websites basieren auf WordPress?“
4. „Ist WordPress sicher?“

Um es vorweg zu nehmen: WordPress ist auch für sehr umfangreiche Internetauftritte bestens geeignet! Doch hängt die Eignung vom geplanten Einsatzzweck ab und von den Zielen, die mit der Website erreicht werden sollen. Wir gehen daher gehen in diesem Beitrag auf Fragen ein, die sich ein Unternehmen vor Erstellung seiner Website stellen sollte. In einem zweiten Beitrag zeigen wir, wie man mit WordPress eine professionelle Website für Unternehmen erstellen kann.

Die Website des Konzerns Dassault Aviation ist mit WordPress erstellt

Dassault: professionelle Unternehmenswebsite mit WordPress

1. Ist WordPress ein vollwertiges CMS?

Ja, ist es. WordPress hat alle erforderlichen Features für die Erstellung einer professionellen Unternehmens-Website. Typische technische Fragen zu WordPress sind:

  • Kann man mit WordPress Websites erstellen die nicht nach Blog aussehen?
  • Kann man mit WordPress auch größere Seiten betreiben?
  • Kann man mit WordPress mehrsprachige Websites erstellen?
  • Kann man mit WordPress Benutzer verwalten?
  • Kann man mit WordPress mehrere Domains und mehrere Websites verwalten?
  • Kann man mit WordPress auch einen Shop erstellen?
  • Kann man mit WordPress den Inhalt vom Design trennen?
  • Was ist besser, TYPO3 oder WordPress?
  • Wie sieht es mit der WordPress Performance aus? Gibt es ein Caching für WordPress?
  • Was sind die Einschränkungen von WordPress?
  • Welche Anforderungen werden an das WordPress Hosting gestellt?
  • Kann man eine professionelle WordPress Website selbst erstellen (braucht man die Hilfe einer professionellen WordPress-Agentur?)

Zwar steckt gerade in den PlugIns die Möglichkeit, WordPress für jeden Zweck zu optimieren, aber auch ohne PlugIns bringt WordPress bereits eine Reihe professioneller Funktionen für Unternehmenswebsites. Hier ein Auszug aus den Features von WordPress, die ganz ohne Plugins nutzbar sind:

  • Datenbank-basiertes Web-CMS
  • Zugriff über Browser (plattformunabhängig)
  • umfangreiche rollenbasierte Benutzerverwaltung
  • geeignet zum Erstellen und Verwalten statischer und dynamischer Inhalte
  • integrierte Medienverwaltung und Versionierung
  • Userbezogen konfigurierbares Backend
  • Möglichkeit zeitpunkt-abgängig zu Publizieren
  • Unterstützung rollenbasierter Workflows
  • integrierte Volltextsuche
  • Multi-Site Unterstützung integriert

Mit diesen Features können bereits umfangreiche Websites komfortabel erstellt und verwaltet werden. Hinzu kommen ca. 40.000 PlugIns für WordPress (Stand Mitte 2015) mit denen jede erdenkliche Funktion ergänzt und konfiguriert werden kann. Zwar sind die Anforderungen an komplexe Unternehmenswebsites höher als bei kleinen Firmen-Websites, wir konnten jedoch bisher alle gewünschten Funktionen mit WordPress umsetzen.

Fazit: WordPress bietet viele professionelle CMS-Features und hat sich somit als vollwertiges Content-Management System längst etabliert! Mit PlugIns kann WordPress darüber hinaus für jeden Einsatzzweck erweitert und optimiert werden!

Exkurs: Warum TYPO3-Agenturen von WordPress abraten

Viele Betreiber von TYPO3-Websites die über einen Wechsel zu WordPress nachdenken, hören sie von Ihren TYPO3-Agenturen, WordPress sei nur für „kleinere Blogs geeignet“. Wenn wir die zahlreichen Vorzüge von WordPress gegenüber TYPO3 nennen, werden häufig Gegenargumente ins Feld geführt, die von Unkenntnis geprägt sind – oder schlicht falsch.

Aus (eigener) Erfahrung vermuten wir wirtschaftliche Gründe für diese Haltung! Denn mit einer TYPO3-Website sind Sie viel fester an Ihre Internetagentur gebunden als bei als bei einer WordPress-Website, u.A. aufgrund der größeren Benutzerfreundlichkeit und der konsequenteren Modularität von WordPress. TYPO3-Anbieter haben daher oft persönliche Gründe, wenn sie von WordPress abraten, obwohl es objektiv ein professionelles CMS ist.

Ihr WordPress-affines PERIMETRK®-Team

2. Ist WordPress für die Erstellung einer Unternehmens-Website geeignet?

Ja. WordPress bietet – insbesondere mit PlugIns – alle erforderlichen Funktionen für professionelle Websites! Aber bevor wir zeigen, dass WordPress für die Erstellung einer Unternehmenswebsite geeignet ist, sollte geklärt werden, was die Motivation für den Relaunch bwz. die Erstellung einer Unternehmens-Homepage ist und welche Ziele erreicht werden sollen.

Was sind die Gründe für die Erstellung einer Unternehmens-Website?

Typische Gründe für den Relaunch sind fehlende Mobiloptimierung der bestehenden Website (Stichwort Google-Update vom 21.4.2015) oder der Wunsch nach einer Verbesserung der Usability, z.B. durch bessere interne Links und dynamische Inhalte (Link zu unserem Beitrag). Oftmals soll auch einfach ein moderneres Erscheinungsbild geschaffen werden, z.B. mit größeren Bildern, ansprechender Startseite und besserer Social Media Integration.

Auch wenn neue Inhalte hinzukommen oder die Möglichkeit gesucht wird, News zu Publizieren oder eCommerce zu integrieren ist ggf. ein Relaunch sinnvoller als weiter auf ein veraltetes System zu setzen.

Welche Zielgruppen sollen mit einer WordPress Unternehmenswebsite erreicht werden?

Die Kommunikation eines Unternehmens richtet sich in der Regel neben bestehenden Kunden und potenziellen Neukunden an diverse weitere Zielgruppen wie

  • die breite Öffentlichkeit
  • eigene Mitarbeiter
  • Bewerber bzw. mögliche neue Mitarbeiter
  • Suchmaschinen
  • Presse und Medien
  • Investoren
  • Politiker und Interessenvertreter
  • sonstige Stakeholder

Somit ist für den Internetauftritt eines Unternehmens ein Content-Management-System gefragt, das größtmögliche Flexibilität beim Erstellen und Verwalten von Inhalten bietet. Für diese Aufgabe ist WordPress bestens gerüstet.

Bei einem Website-Relaunch wird i.d.R. auch die Social-Media-Integration diskutiert, beispielsweise besteht die Möglichkeit, Inhalte die in WordPress veröffentlicht werden automatisch in Social Media Kanälen zu publizieren. So können diese Kanäle einerseits leicht als Multiplikatoren genutzt werden, andererseits wird über Social Media nicht nur die Reichweite vergrößert, es können auch ganz andere (neue) Zielgruppen erreicht werden.

Das Betreiben der Social Media Profile ist ein eigenes Thema, geeignete WordPress-PlugIns und Workflows können aber dem Redakteur die Arbeit stark erleichtern.

Welche Ziele sollen mit dem Relaunch der Unternehmenswebsite erreicht werden?

Während manche Unternehmen aus den o.g. allgemeinen Gründen einen Relaunch starten, verfolgen andere Unternehmen ganz konkrete Ziele mit dem Relaunch:

  • Verbesserung der Auffindbarkeit durch Suchmaschinenoptimierung und mehr Möglichkeiten, guten Content zu veröffentlichen, z.B. in einer Infothek
  • Steigerung des Traffics » mehr Besucher auf die Website holen, Absprungrate reduzieren und Verweildauer auf der Site verbessern
  • Leads generieren, z.B. durch Newsletter-Abonnements und Landings-Pages
  • Allgemein Conversion erhöhen, z.B. durch prominentere Calls to Action
  • Umsatz steigern, z.B. durch Anfrage-Formulare oder integration einer eCommerce-Lösung bzw. eines Onlineshops.

Fazit: Dank der großen Flexbilität können mit WordPress viele Ziele erreicht werden – somit ist WordPress für die Erstellung von Unternehmens-Websites bestens geeignet:

  • WordPress selbst ist mobilfreundlich, d.h. das WordPress-Backend ist responsive. In Verbindung mit einem geeigneten Theme in Responsive Webdesign können sehr Mobilgeräte-freundliche Websites erstellt werden.
  • Eine Verbesserung der Usability kann mit WordPress ebenfalls leicht erreicht werden, beginnend bei einer ansprechenden Startseite mit geeigneten Verbindungen auf die einzelnen Unterseiten über eine optimierte Menüstruktur bis hin zur Volltextsuche stehen alle erforderlichen Werkzeuge zur Verfügung (insbesondere in Verbindung mit Premium Themes)
  • Bloggen mit WordPress – standardmäßig bringt WordPress eine Blog-Funktion mit, mit der alle Arten von News und Blog-Inhalten publiziert werden können
  • eCommerce kann mit einem OnlineShop-Plugin wie WooCommerce ebenfalls in WordPress integriert werden. WordPress mit WooCommerce ist sogar die weltweit verwendete Shop-Lösung, noch deutlich vor Magento.
  • WordPress ist suchmaschinen-freundlich, viele professionelle Themes sind ebenfalls SEO-freundlich aufgebaut und der Einsatz dynamischer Inhalte wird ebenfalls von Google begrüßt.
  • Traffic steigern kann man – onSite am besten mit gutem Content. Aufgrund seiner Benutzerfreundlichkeit ist WordPress dafür bestens geeignet.
  • Um professionell Leads zu generieren gibt es unzählige PlugIns für WordPress, von PoP-Up Benachrichtigungen über Newsletter-PlugiNs z.B. von MailChimp, über Download to Email, uvm.
  • Zur Erhöhung der Conversion Rate dient neben einem klaren Website-Aufbau eine klare Kundenansprache, geeignete Calls to Action, im Falle eines OnlineShops eine gute Benutzerführung und ein einfacher Checkout – all dies kann bei einem professionellen Relaunch mit WordPress leicht umgesetzt werden.

Werden alle Maßnahmen gut auf einander abgestimmt und professionell umgesetzt, steht einer Umsatzsteigerung nichts im Wege – so kann sich der Relaunch mit WordPress in der Regel binnen kürzester Zeit amortisieren.

3. Welche größeren Websites verwenden WordPress?

Oder: Kann man mit WordPress auch größere Seiten betreiben?

Fragen Sie das im Ernst? Es gibt Websites von Magazinen mit tausenden von Inhalten, die mit WordPress sowohl für den Betreiber komfortabel zu verwalten als auch für den Besucher intuitiv zu nutzen sind!

WordPress – auch für sehr große Websites bestens geeignet!

Häufig wird die Frage, ob WordPress auch für große Websites geeignet ist von Kunden gestellt, die bisher mit seitenbasierten CMS Erfahrung haben (z.B. TYPO3). Da hier Inhalte primär über die Navigation erschlossen werden, ist es essenziell mit vielen Menüebenen und Menüs umgehen zu können.

Dies gleich vorweg: auch in WordPress können (beliebig) viele Menüebenen angelegt und verwaltetet werden. Da jedoch die Struktur und die Inhalte in Menüs in WordPress vom Redakteur gesteuert werden können, stehen flexible Möglichkeiten für den Menüaufbau zur Verfügung:

  1. Menüs nur aus Seiten mit einer hierarchischen Struktur analog der Seitenhierarchie
  2. Menüs unabhängig von der Hierarchie der Seiten, z.B. Seiten für wichtige Leistungen in der Haupt-Ebene und nicht als Unterseiten
  3. Menüs mit Links, Archiven etc.
  4. Menüs mit Textblöcken
  5. besondere Formen von Menüs, z.B. als Tag-Clouds, Mega-Menüs (mit gleichzeitiger Darstellung mehrerer Menüebenen), Ajax-Navigation
  6. automatische Archive, z.B. Kategorie-, Monats- oder Autor-Archive
  7. hierarchische Kategorie-Archive, z.B. in Shops
  8. Nicht zuletzt und gerade in großen Websites unverzichtbar eine gute Volltextsuche

Falls etwas fehlt bitte einen Kommentar posten…

Welche Unternehmens-Websites verwenden WordPress bzw. welche Firmenwebsites sind mit WordPress erstellt?

Renault_car_manufacturer__Renault_Group_official_site

Auch die Website von Renault ist mit WordPress erstellt…

Hier eine Auswahl an WordPress-Unternehmens-Seiten, die komplett mit WordPress umgesetzt wurden.

WordPress als wesentlicher Bestandteil umfangreicher Websites, Magazine und Firmen-News-Seiten:

Wir haben hier primär Websites genannt, die in Deutschland bekannt sind. Eine aktuelle Übersicht der Verwendung von CMS finden Sie hier: https://wappalyzer.com/categories/cms

Kann man mit WordPress Unternehmenswebsites professionell erstellen?

Stand April 2015: WordPress wird häufiger verwendet als alle anderen CMS zusammen!

Mit keinem anderen CMS werden weltweit mehr Websites erstellt als mit WordPress – auch große Konzerne nutzen WordPress längst für Ihre Unternehmenswebsites!

4. Wie sicher ist WordPress?

Prinzipiell bietet WordPress ein gewisses Grundmaß an Sicherheit, ist aber ebenso wie auch andere CMS angreifbar. Allerdings kann durch den Einsatz professioneller Plugins die Sicherheit von WordPress auf ein sehr sehr hohes Niveau gebracht werden. Doch von welcher Bedrohung gehen Sie bei Ihrer Websites aus?

  • Ist ein Diebstahl von kritischen Daten zu befürchten? Lagern Sie überhaupt Geheimnisse in Ihrer Website, oder sind die Daten nicht sowieso sichtbar?
  • Befürchten Sie, dass jemand Ihre Site kapern und falsche Informationen publizieren könnte?
  • Befürchten Sie den Versand von Spam aus Ihrer Website?

Eine professionelle Website wird auf einem gesicherten Webserver betrieben, dieser befindet sich in der Regel außerhalb des Firmennetzwerks. Über die Website erhalten Eindringlinge also keinen Zugriff auf das Firmennetz. Von einem exzessiven Einsatz von PlugIns zweifelhafter Herkunft ist abzuraten, aber das gilt für alle CMS. Ebenso sollte die Verwendung von unsicheren Passwörtern auch bei WordPress vermieden werden.

Natürlich ist aufgrund der Verbreitung von WordPress ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Malware für WordPress entwickelt wird höher als bei einem seltenen Nischen-CMS. Daher empfehlen wir eine Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung der WordPress Sicherheit. Die folgende Liste zeigt einige Möglichkeiten, wie die Sicherheit einer WordPress Installation verbessert werden kann, u.A.:

  • Änderung der URLs des Backends
  • zeitabhängige Deaktivierung der Loginmöglichkeit
  • Umbenennung des Admin-Accounts/Änderung der ID des Benutzers mit der ID 1
  • Individueller DB-Tabellen-Prefix der WordPress-Tabellen
  • Änderung des Pfades zu Dateiverzeichnissen
  • Deaktivierung von Login-Fehlermeldungen
  • Ausgabe einer „zufälligen“ Versionsnummer für nicht-administrative Benutzer
  • Sicherheitsscan-Funktion zur Aufdeckung möglicher Sicherheitslücken und Funktion zur Behebung
  • Blacklist für „kritische“ Bots und andere Hosts, sowie für „kritische“ user agents
  • Blacklist für Hosts und Benutzer mit zu vielen ungültigen Login-Versuchen (Ausschluss von Brute-Force-Angriffen)
  • Konfigurierbare Passwortstärke ab einer „Mindest-Benutzerrolle“
  • TLS- bzw. SSL-Verschlüsselung für Admin-Bereich (auf entsprechenden Servern)
  • ggf. TLS- bzw. SSL-Verschlüsselung für Seiten oder Posts
  • Deaktivierung der Dateibearbeitung innerhalb des WordPress-Backends
  • Erkennung und Blockierung zahlreicher Angriffe auf Dateisystem und Datenbank
  • Erkennung von Bots und anderen Methoden, Sicherheitslücken zu entdecken
  • Überwachung des Dateisystems auf unzulässige Änderungen
  • regelmäßige Datenbankbackups, Versand per E-Mail
  • Deaktivierung der PHP-Funktionalität in Uploads
  • Autoren-bezogene Maßnahmen

Fazit: WordPress ist kann auf ein sehr hohes Sicherheitsniveau gebracht werden und dank relativ einfacher Updates auch sicher bleiben!

Und was sind die Nachteile von WordPress?

Wo Licht ist ist auch Schatten. Wir nennen hier einige Punkte, die wir uns für zukünftige WordPress Updates wünschen würden, z.B. die Möglichkeit

  • Bilder aus fremden URLs direkt zu importieren
  • Inhalte einfacher zwischen Posts oder Seiten hin und herzukopieren
  • einzelne Inhaltselemente einfacher temporär zu deaktivieren

All dies geht natürlich über PlugIns und Features von professionellen Themes… Ein wirkliche Weiterentwicklung wäre eine Vereinheitlichung der Syntax von Shortcode, damit dieser Theme-übergreifend funktioniert.

Hier noch einige häufige Google-Suchbegriffe zum Thema WordPress Websites für Unternehmen:

  • wordpress unternehmen
  • wordpress unternehmen theme
  • wordpress unternehmensblog
  • wordpress unternehmensberatung
  • wordpress firmenverzeichnis
  • wordpress theme unternehmensberatung
  • wordpress themes unternehmen kostenlos
  • wordpress für unternehmen kostenlos
  • wordpress blog unternehmen
  • welche unternehmen nutzen wordpress
  • wordpress professionell
  • wordpress professionelle homepage
  • wordpress professionell nutzen
  • wordpress professionelle themes
  • wordpress professionelle website
  • wordpress professionell einsetzen
  • professionelle wordpress themes deutsch
  • professionelle wordpress themes kaufen
  • professionelle wordpress vorlagen
  • wordpress firmenseite

Fazit: Man kann mit WordPress professionelle Unternehmens-Websites erstellen! Die Umsetzung sollte aber mit einer erfahrenen Full Service-Internetagentur erfolgen!

Für die Erstellung einer Unternehmenswebsite mit WordPress sollten Sie sich auf die Beratung und Expertise einer erfahrenen WordPress Agentur verlassen. Nur so werden alle für einen professionellen Auftritt erforderlichen Aspekte abgedeckt:

  • Optimierung für Suchmaschinen
  • Beste Usability und Benutzerführung auch bei komplexen Auftritten
  • Automatische Vernetzung von Inhalten
  • sinnvoller und maßvoller Einsatz nachhaltiger PlugIns
  • Relaunch ohne Verlust an Rankings
  • Sicherheit
  • Benutzerverwaltung
  • Prozessunterstützung

Im laufenden Betrieb profitieren Sie dann von den Vorzügen der einfachen eigenhändigen Redaktion!

Wie man mit WordPress eine Unternehmenswebsite erstellt Lesen Sie hier:

Professionelle WordPress Website für Unternehmen erstellen

Suchen Sie eine professionelle Webagentur bzw. eCommerce Agentur?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!