on

Modale Fenster mit WordPress

Die Verwendung von modalen Fenstern ist eine elegante Alternative zu Pop-ups. Anders als Pop-ups sind sie ein fester Bestandteil der Website, halten den Benutzer auf der Seite, sind weniger störend und können nicht blockiert werden. Wir integrieren modale Fenster zur Darstellung von z.B. Hinweisen oder Formularen geschickt in Ihre neue WordPress Website.

Modale Fenster in der Praxis

Migration von Weblication zu WordPress für BM-Chemie

Die Bodo Möller Chemie GmbH ist ein großes, internationales Unternehmen für Chemikalienhandel.
Von PERIMETRIK® wünschten sie sich eine Migration ihrer bestehenden Weblication-Website zu WordPress, die ihr Sortiment in mehreren Sprachversionen klar strukturiert abbildet und mit einem geringeren Pflegeaufwand zu betreiben ist.
PERIMETRIK® entwickelte daraufhin eine WordPress-Website mit einem neu strukturierten Produktkatalog, abgestimmten Inhalten für verschiedene Sprachräume und einer komfortablen Handhabung durch den Einsatz von dynamischen Inhalten.

Modale Fenster eignen sich in einer Website hervorragend zur Darstellung von Inhalten, die eine Aktion des Users erfordern, wie z.B. Hinweise oder Formulare. Bekanntestes Beispiel ist der Cookie-Hinweis, der heute in jeder Website vorhanden ein muss. Dieser öffnet sich beim ersten Besuch auf der Website von selbst, fordert vom Benutzer eine Auswahl und schließt sich anschließend wieder. Die restliche Inhalte sind solange für den Benutzer gesperrt und werden erst nach getätigter Aktion wieder freigegeben. Da ein modales Fenster ein fester Bestandteil der Website ist, kann es – anders als ein Pop-up – nicht blockiert werden. Außerdem führt es den User nicht von der Website fort. Neben Modalen Fenstern, die erst durch eine bestimmte Aktion geschlossen werden, können diese auch zur Darstellung zusätzlicher Infos genutzt werden. In diesem Fall kann der Benutzer das Fenster jederzeit einfach wieder schließen und kehrt zurück zur normalen Ansicht. Wir nutzen modale Fenster z.B. für eine Produkt-Detailansicht mit Warenkorb-Funktion innerhalb eines WooCommerce Webshops. Der Vorteil an dieser Lösung besteht vor allem darin, dass der Kunde das Produkt im modalen Fenster direkt in den Warenkorb legen kann, ohne auf eine entsprechende Detailseite weitergeleitet zu werden. Er bleibt also länger auf der Produktübersicht und kann somit komfortabel weitershoppen.

Referenzen zu Modale Fenster

Häufige Fragen zu Modale Fenster mit WordPress

Unsere Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Modale Fenster .

Modale Fenster mit WordPress – unsere Kunden:

Sie wünschen eine professionelle Wordpress Website?

Expertisen und Whitepaper

Der Negative Effekt auf SEO von RSS-Feeds
Website Konzeption für Gründer & StartUps
TYPO3 migrieren bzw. umziehen nach WordPress
Die richtigen Keywords identifizieren für effiziente SEO