« zur Glossar-Übersicht

Der Begriff Konversion oder englisch Conversion bezeichnet die Veränderung (oder Umwandlung) eines Besuchers einer Webseite oder eines Onlineshops. Dabei werden in der Regel definierte Prozess-Schritte durchlaufen, weshalb man für gewisse Conversions spezielle Conversion-Pages erstellt. Die häufigsten angestrebten Conversions sind (Online-)Käufe oder das Abonnieren eines Newsletters, aber auch ein Download nach Angabe einer E-Mail-Adresse oder das Anmelden in einem Forum zählen als Conversion.

Um den Erfolg einer Werbemaßnahme beurteilen zu können, wird die Conversion Rate ermittelt. Über Analyse-Tools wie Google Analytics wird erfasst, wie viele Besucher einer Seite eine Conversion durchlaufen. Wenn Seiten-Besucher identifiziert werden können, etwa weil sie eingeloggt sind oder eine Webseite durch einen Klick auf einen mit einem Cookie versehenen Link eines Newsletters öffnen, kann das Conversion Tracking personengenau erfolgen. Und je detaillierter die Informationen über das Besucherverhalten sind, desto effizienter kann auch das weitere Marketing sein.

Arten von Conversion

Bereits der Klick auf einen Link eines Newsletters, der den Leser auf die gewünschte Webseite oder in einen Onlineshop leitet ist eine Conversion. Jede weitere gewünschte Handlung des Besuchers wird abermals als Conversion bezeichnet, z.B. das Anmelden für einen Newsletter oder das Bestellen einer Dienstleistung oder der Kauf eines Produktes.

Conversion Rate und Conversion Rate Optimierung (CRO)

Die Conversion Rate oder Konversionsrate ist der Anteil aller Conversions geteilt durch die Zahl der Besucher mal 100; die Conversion Rate wird in Prozent angegeben. Somit macht die Conversion Rate den Erfolg des Marketings messbar. Maßnahmen zur Verbesserung der Conversion Rate werden als Conversion Rate Optimization oder CRO bezeichnet.

Quellen:

« zur Glossar-Übersicht