Sie wollen WordPress mehrsprachig nutzen? Wir stellen die verschiedenen Ansätze zur Umsetzung von Mehrsprachigkeit mit WordPress vor: Unterseiten, mehrere Websites bzw. MultiSite sowie professionelle Multi Language PlugIns.

Häufige Google-Suchbegriffe zum Thema WordPress Mehrsprachigkeit:

mehrsprachigkeit wordpress, wordpress mehrsprachige webseiten, mehrsprachige wordpress themes, mehrsprachiger wordpress blog, mehrsprachigkeit wordpress-plugin, wordpress mehrere sprachen, wordpress mehrere sprachen plugin, wordpress plugin für mehrere sprachen, wordpress mehrsprachigkeit, wordpress mehrsprachigkeit plugin, wordpress plugin für mehrsprachigkeit, wordpress sprachen, wordpress sprachen hinzufügen, wordpress sprachen umschalten, wordpress sprachen switchen, wordpress sprachen flaggen, wordpress sprachumschalter, wordpress sprachen ändern, wordpress mehrere sprachen, wordpress 2 sprachen plugin

WordPress wurde ursprünglich als Blog entwickelt, daher ist Mehrsprachigkeit in WordPress kein Standard-Feature (fast niemand publiziert News mehrsprachig…). Aber es gibt viele Ansätze und gute (teils kostenlose) PlugIns, um WordPress mehrsprachig zu machen (Multi Language):

Die Umsetzung einer mehrsprachigen Website ist komplex. Für gute Usability sollte idealerweise eine Browserweiche direkt auf die favorisierte Sprache des Besuchers leiten (die Lokalisierung einer Website kann in den Google Webmaster Tools vorgenommen werden). Zudem sollte ggf. die Umschaltung auf jedem Inhalte möglich sein, auch ein Fallback auf eine allgemeine Sprache wie Englisch ist nützlich, wenn ein Inhalt nicht übersetzt wurde.

Andererseits sind nur in wenigen Websites wirklich alle Inhalte mehrsprachig verfügbar, nur wenige Unternehmen publizieren alle Inhalte inkl. News mehrsprachig. Daher ist eine unterschiedliche Benutzerführung in den verschiedenen Sprachversionen einer Website wahrscheinlich. Doch soll eine mehrsprachige Website nicht gleich den Aufwand beim Betreiben der Website verdoppeln.

Aus Sicht der Suchmaschinen-Optimierung sollte beachtet werden, dass auch Bilder für die Sprachversionen optimiert werden können (Dateinamen, Alt-Tags, Title, uvm.)

Wir stellen verschiedene Lösungen für die Umsetzung mehrsprachiger Websites mit WordPress vor.

  1. Mehrsprachigkeit durch Unterseiten in anderen Sprachen
  2. Kopie(n) der WordPress Website für weitere Sprachversionen
  3. Sprachvarianten mittels MultiSite erzeugen
  4. WordPress Multi Language PlugIns
  5. Automatische Übersetzungen mit dem Widget Google Translator

1. Low-End-Lösung: WordPress mehrsprachig durch einzelne Unterseiten in anderer Sprache

In manchen Websites sollen nur einzelne Inhalte wie der „Über uns“ Bereich übersetzt werden, hier kann es genügen eine Seite in einer anderen Sprache anzulegen, etwa „about us“.

Alternativ können Sie für die zusätzlichen Sprachen je eine Hauptseite anlegen, etwa „EN“ und die gewünschten Seiten in der jeweiligen Sprache als Unterseiten anlegen. Für eine professionelle Umsetzung dieser Methode können die Theme-Dateien mit den entsprechenden .po und .mo Sprachdateien ebenfalls dupliziert/übersetzt und mehrsprachige Header mit den entsprechenden Verification Codes für die Webmaster Tools oder Google Analytics erstellt werden.

Mit dem WordPress Feature Design » Menüs können für alle Sprachen passende Menüs erstellt werden.

Vorteile der WordPress Mehrsprachigkeit über den Seitenbaum

  • schnell und einfach umzusetzen
  • keine zusätzliche Technik erforderlich, daher volle Kompatibilität mit allen WordPress PlungIns
  • nur eine WordPress Installation (einfache Administration)
  • alle Änderungen an der ursprünglichen Website wirken sich auf alle Sprachen aus
  • einfache Nutzung von Mediendaten wie Bilder und Videos im gesamten Portal

Nachteile der Umsetzung von Mehrsprachigkeit über den Seitenbaum

  • Duplicate Content: Sprachversionen der Inhalte haben keinen Bezug zu einander und werden entsprechend mehrfach gelistet
  • für SEO nicht optimal, da die Sprachversionen nur als Unterverzeichnis vorliegen.
  • saubere Sprachtrennung der Taxonomien (z.B. Kategorien) für die Sprachversionen aufwändig
  • in Sitemaps tauchen die Sprachvarianten gemischt auf, auch weist die Domain keine eindeutige Keyword-Basis auf
  • für die Sprachen-bezogene Optimierung von Medien-Daten müssen die Inhalte mehrfach hochgeladen werden.

Fazit: Umsetzung von Mehrsprachigkeit in WordPress über den Seitenbaum

  • nur für einfache Websites und nicht für mehrere Sprachen geeignet
  • Eine sinnvolle Sitemap erfordert manuelles Eingreifen
  • für SEO nicht sinnvoll nutzbar

2. Kopie(n) der WordPress Website für weitere Sprachversion(en)

In dieser Methode der Umsetzung von Mehrsprachigkeit werden mehrere WordPress Installationen erstellt, jede für eine andere Sprache. Um effizient Sprachversionen zu erstellen, kann die Export- und Import-Funktion von WordPress genutzt werden, die über XML-Dateien Seiten, Posts, Kommentare, User, Kategorien etc. importieren kann. Dennoch kommt es dabei häufig zu broken Links, auch werden Dateien beim Import nicht sauber übernommen. Daher erfordert der Import in der Regel manuellen Feinschliff, u.U. ist es sogar schneller, die zusätzliche Sprachversion ganz neu zu erstellen.

Eine alternative Methode für die Erstellung einer Kopie einer WordPress Website für eine weitere Sprachversion ist die Erstellung eines Klons der gesamten Installation. Hierzu wird die Website mit Dateien und Datenbank in den neuen Webspace kopiert, dann werden die BaseURL neu gesetzt sowie entsprechende Einträge in der Datenbank angepasst. Allerdings müssen auch hier viele interne Links neu gesetzt werden, insbesondere wenn Inhalte neu benannt werden.

Für die Sprachumschaltung kann im Menü im einfachsten Fall ein Link zur jeweiligen Startseite der Sprachversion gesetzt werden. Soll jedoch die Sprachumschaltung auf allen Seiten möglich sein smpfiehlt sich die Verwendung eines PlugIns, das die Sprachvarianten eines Inhalts verwaltet und verknüpft (siehe Sprachvarianten mittels MultiSite erzeugen).

Vorteile der eigenständiger Website für jede Sprache

  • Die Sprach-Versionen der Website können unterschiedlich aufgebaut und jede für sich optimiert werden.
  • falls erforderlich können einfach separate Themes und PlugIns verwendet werden.
  • neue WordPress-Instanzen für weitere Sprachen können jederzeit ergänzt werden, ohne den Betrieb der anderen Instanzen zu stören.
  • jede Sprachversion kann in einer frischen WordPress-Installation in der jeweiligen Sprache erstellt werden, so dass WordPress-Standard-Features wie die Kommentar-Funktion nicht übersetzt werden müssen.
  • Je nach SEO-Anspruch kann jede Sprachversion auch in einer passenden TLD-Domain sowie einem einem Hosting im Zielland erstellt werden. Dies kann bei gegenseitiger Verlinkung vorteilhaft sein, da die Domains so besser von ihrer IP-Popularity abgeben können. Die Sprachversionen können als eigenständige Websites in den Webmaster-Tools für die jeweilige Sprache eingetragen werden.
  • relativ einfache Migration möglich
  • die Sprachversionen bleiben leicht und schnell

Nachteile der Erstellung mehrsprachiger WordPress Websites durch Kopien bzw. eigenständige Websites

  • werden mehrsprachige WordPress-Websites mittel eigenständiger Websites realisiert, müssen die Sprachvarianten eines Inhalts manuell verknüpft werden. Idealer weise mit Cannonical-Tags, damit die inhaltlich identischen Inhalte nicht als Duplicate Content bewertet werden.
  • der Arbeitsaufwand ist hoch, da jede Seite und jeder Inhalt mehrfach angelegt werden muss.
  • Die Administration der gesamten Website ist sehr aufwändig, da alle Installationen bzw. Sprachversionen verwaltet und aktualisiert werden müssen, wenn keine Tools wie ManageWP oder infiniteWP genutzt werden.
  • keine sprachübergreifende Vererbung von LinkJuice möglich

3. Sprachvarianten mittels MultiSite erzeugen

Standardmäßig unterstützt WordPress mit der MultiSite-Funktion das Betreiben mehrerer Websites aus einer WordPress-Installation. So können für einzelne Sprachversionen separate Websites erstellt werden, ggf. auch unter unterschiedlichen TLDs (Top-Level-Domains). Diese Methode eignet sich für sehr kleine Websites oder für sehr große, deren Sprachen komplett unabhängig sind.

WordPress Multisite Netzwerk konfigurieren

Nach der Einrichtung von Multisite können beliebig viele neue Websites auf der technischen Basis der Ursprungs-Website erstellt werden. So kann jede neue Sprache wahlweise in einem Unterverzeichnis (z.B. /en/) oder einer Subdomain en.ihre-domain.tld erstellt werden.

Vorteile der Multisite-Methode für Mehrsprachigkeit

  • Die Sprach-Versionen der Website können redaktionell unterschiedlich aufgebaut und jede für sich optimiert werden.
  • separate Themes und PlugIns können verwendet werden.
  • neue WordPress-Instanzen für weitere Sprachen können jederzeit ergänzt werden, ohne den Betrieb der anderen Instanzen zu stören.
  • per Domain-Mapping PlugIn kann jede Sprache in einer eigenen Domain und/oder Top-Level-Domain betrieben und entsprechend optimiert werden.

Nachteile der Multisite-Methode

  • In dieser Lösung für Mehrsprachigkeit mit WordPress müssen manuell Verknüpfungen zwischen den Sprachvarianten eines Inhalts hergestellt werden, aus SEO-Gründen sollten Cannonical-Tags gesetzt werden, da Suchmaschinen die Sprachvarianten sonst mögliicherweise als Duplicate Content einstufen könnten.
  • der Arbeitsaufwand ist hoch, da jede Seite und jeder Inhalt redaktionell mehrfach angelegt werden muss. Die redaktionelle Verwaltungsaufwand ist hoch, insbesondere wenn Änderungen an den Sprachversionen durchgeführt werden sollen.
  • ggf. wurden in der ursprünglichen Website PlugIns verwendet, die nicht MultisSite-kompatibel sind.
  • u.U. erzeugen die Sprachversionen viel Traffic mit entsprechend hohen Hosting- bzw. Server-Anforderungen, was ggf. durch Load-Balancing aufwändig gelöst werden muss.

WordPress Plugins für Mehrsprachigkeit auf Multisite Basis

Die PlugIns Multisite Language Switcher und Multilingual Press setzen beide auf die Multisite-Funktionalität von WordPress und stellen eine Oberfläche bereit, in der die Sprachvarianten Websiteübergreifend verwaltet werden können. Profifeatures bietet Multilingual Press allerdings auch erst mit der Pro-Version.

Vorteile der Mehrsprachigkeit mit Multisite Tools wie Multilingual Press oder MultiSite Language Switcher

  • einfache technische Administration aber inhaltlich eigenständige Websites pro Sprache
  • Verwaltung ähnlich komfortable win in guten Multi Language PlugIns wie WPML
  • Sprachumschaltung an jedem Inhalt möglich
  • Erkennung der Spracheinstellungen des Browsers und automatische Weiterleitung zur entsprechenden Sprachversion möglich

Nachteile der Mehrsprachigkeit mit Multisite Tools wie Multilingual Press oder MultiSite Language Switcher

  • Konfiguration und redaktionelle Verwaltung aufwändiger als bei guten Multi Language PlugIns wie WPML, da Benutzerverwaltung sowie Design- und Themeeinstellungnen für jede Sprache neu vorgenommen werden müssen

4. WordPress Multi Language PlugIns

Mit speziellen Plugins kann die Mehrsprachigkeit in WordPress deutlich komfortabler verwaltet werden. Manche PlugIns bauen auf MultiSite auf, andere erweitern WordPress um Mehrsprachigkeit innerhalb einer Website.

WPML

Kostenpflichtig aber professionell ist das PlugIn WPML, das die Verwaltung auch umfangreicher mehrsprachiger Websites unterstützt: Inhalte können komfortabel dupliziert werden, Teams können an Übersetzungen arbeiten, auch für Inhalte wie Kategorien können für jede Sprache Klone angelegt werden. Dadurch ist eine Sprachumschaltung an jeder Stelle möglich, auch ein Fallback auf die Standard-Sprache funktioniert, wenn ein Inhalt nicht übersetzt wurde.

Technisch werden einfach für jede Sprache weitere Inhalte erzeugt und durch das Plugin verknüpft. Jedem Inhalt, ob Seite, Post, Kategorie, Schlagwort, etc. werden so pro Sprache die passenden Äquivalente zugeordnet.

Vorteile von WPML

  • weitere Sprachen können einfach jederzeit ergänzt werden
  • einfache Verwaltung der Übersetzungen jedes Inhalts über das PlugIn interface
  • integrierter Sprachumschalter (Language Switcher)
  • Sprachumschaltung an jedem Inhalt möglich
  • integrierter Workflow für professionelle Übersetzungen
  • Browser-Spracherkennung für automatische Sprachwahl
  • über ein kostenloses PlugIn kompatibel mit WooCommerce http://wordpress.org/extend/plugins/woocommerce-multilingual/

Nachteile von WPML:

  • kostenpflichtig
  • u.U. höhere Performance-Anforderungen an den Hosting-Server, wenn a. viele Sprachen viel Traffic erzeugen und/oder b. durch die zusätzlichen Datenbank-Abfragen zur Auflösung der Sprachmatrix
  • Kompatibilitätsprobleme mit dem Forum BBPress (Stand Anfang 2015)

Ähnliche Plugins: PolyLang und xili Language

Fazit: WPML ist eine der professionellsten Möglichkeiten, eine mehrsprachige Website mit WordPress zu erstellen

qTranslate

Eine eigene Lösung für WordPress Mehrsprachigkeit bietet das PlugIn qTranslate, das die unterschiedlichen Sprachversionen als Meta-Daten direkt in Seiten und Posts speichert. Vorteil dieser Lösung ist, dass sie schnell umgesetzt und die Sprachversionen direkt mit erzeugt werden können. Nachteil ist das nicht alle Elemente einer Website übersetzt werden, außerdem kann die Kompatibilität mit komplexen Themes und Content-Buildern ein Problem sein.

Vorteile qTranslate

  • kostenlos
  • WordPress Datenbank-Struktur wird nicht verändert

Nachteile qTranslate

  • kaum Support und langsame Bereitstellung von Updates
  • keine klare Trennung der Sprachversionen der Website, da nur Inhalte übersetzt werden

Damit ist dieses PlugIn eher für kleine bis mittlere Website mit einfachen Themes geeignet.

5. Automatische Übersetzungen mit dem Widget Google Translator

Wer sich nicht selbst die Mühe machen möchte, seine Inhalte zu übersetzen kann Google diese Aufgabe übernehmen lassen – unfreiwillige Stilblüten inklusive!

Das Widget des Google Translators unter https://translate.google.com/manager/website/ kann auf der Website z.B. in einem Text-Widget installiert werden, professionelle Übersetzungen einer Website sind damit jedoch nicht möglich.

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, mehrsprachige Websites und Webshops mit WordPress umzusetzen. In vieler Hinsicht professionell und flexibel ist die Nutzung von WPML für Mehrsprachigkeit mit WordPress.

Suchen Sie eine professionelle Webagentur bzw. eCommerce Agentur?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Suchen Sie Support bei der Umsetzung einer mehrsprachigen Website bzw. Webshop mit WordPress?

Zögern Sie nicht uns anzusprechen!

Telefon: +49 228 9764 2412
E-Mail: info@perimetrik.de

14 + 13 =