Nach erfolgreicher Keywords Recherche müssen Sie die richtigen Keywords identifizieren für erfolgreiche und effiziente SEO. Wir zeigen wie's geht!

Als Webshop- oder Website-Betreiber möchten Sie mit Ihrem Internetauftritt Geld verdienen: Ihre Website soll die Akquisition unterstützen und Leads generieren, Ihr Webshop soll möglichst automatisiert online Geld verdienen. Das funktioniert im Grunde immer nach dem selben Muster:

  1. Auffindbarkeit verbessern
  2. Traffic schaffen
  3. Umsatz steigern

Damit Sie Ihre(n) Website/Webshop für diese Ziele strategisch sinnvoll ausrichten können, sollten Sie sich die folgenden Fragen stellen:

  1. Wonach suchen meine Kunden? (Keywords identifizieren)
  2. Welche Nische kann ich besetzen?
  3. Welche Keywords deuten eine Conversion-Absicht an?

Eine professionelle Keyword-Recherche ist eine exzellente Vorbereitung zur Beantwortung dieser Fragen – für den Aufbau einer Website, des Sortiments, aber auch für die regelmäßige redaktionelle Optimierung einer Website. Wir führen die Keyword-Recherche auf Basis abgestimmter Themen durch. Sind die Themen klar von einander abgegrenzt, können wir ein weites Feld an Keywords ermitteln. Sollten die Themen zu wenig Suchvolumen für den Einstieg in die Recherche besitzen, ermitteln wir allgemeinere Begriffe (keine Synonyme) als Basis für die Keyword-Recherche.

Zu jedem Thema ermitteln wir im ersten Schritt die bestplatzierten Websites (bzw. Foren/Shops, etc.). Im zweiten Schritt ermitteln die Rankings dieser Domains. Allgemeine Portale und Nachschlagewerke wie Wikipedia berücksichtigen wir dabei nicht, da diese oft in zu vielen Themenbereichen ranken und daher die Ergebnisse verfälschen würden. Die ermittelten Keywords filtern wir, so dass nur Suchphrasen mit mindestens 10 Anfragen pro Monat weiter verwendet werden.

Von jeder untersuchten Domain werten wir die besten Rankings – auf diese Weise identifizieren wir die Websites/Shops, die ein Thema dominieren. Anhand der Rankings der entsprechenden Domains können Sie Rückschlüsse ziehen, welche Keywords Sie besetzen sollten – also sinnvolle Keywords identifizieren, um zu einem Thema sichtbare Google-Rankings zu erzielen.

Tipp:Auf Wunsch bieten wir eine eingehende Mitbewerber-Analyse an, bei der wir alle Rankings einzelner Domains ermitteln, Keywords identifizieren sowie die verwendeten Content-Elemente, die Benutzerführung und Conversion-Features untersuchen.

Keywords identifizieren – Kategorien von Keywords unterscheiden lernen:

Um die richtigen Keywords zu identifizieren können Sie Keywords in folgende Kategorien einteilen:

  • Generische Keywords oder allgemeine Keywords: relativ unspezifisch, daher oft hohes Suchvolu- men, aber geringe Conversion-Chance
  • Mid Tail Keywords oder eingrenzende Keywords: hohe Relevanz für Ihr Angebot, mittleres bis ho- hes Suchvolumen, mittlere bis hohe Conversion-Wahrscheinlichkeit
  • Long Tail Keywords oder ganze Suchphrasen: recht spezifisch, relativ geringes Suchvolumen aber hohe Conversion-Wahrscheinlichkeit
  • Ergänzende Keywords: Keywords, zu denen Sie keine Leistungen oder Produkte anbieten, die aber inhaltlich mit Ihrem Angebot zu tun haben
  • Irrelevante Keywords: Keywords ohne Bezug oder Wert für Ihr Angebot

Interpretation einer Keyword-Recherche – Keywords identifizieren:

Wir stellen in unserem Beitrag Keyword Tool & Keyword-Recherche viele Methode vor, mit der Sie selbst wertvolle Keywords ermitteln können.

<div style=“background-color: #f5f5f5; margin-top: 30px; margin-bottom: 30px; padding: 30px; text-align: center;“>
https://perimetrik.de/keyword-tool-keyword-recherche/
</div>

Mit der PERIMETRIK® Keyword-Recherche ermitteln wir für Sie eine noch größere Zahl an Keywords, die eine noch größere inhaltliche Bandbreite abdecken. Für Sie hat diese Methode viele Vorteile! Sie können:

  • Synonyme mit höherem Suchvolumen identifizieren, um Ihr Angebot besser am Bedarf Ihrer Kunden auszurichten
  • Leistungen oder Produkte finden, um die Sie Ihr Angebot erweitern sollten, da häufig danach gesucht wird (hohes Suchvolumen)
  • Suchbegriffe mit hoher Conversion-Wahrscheinlichkeit ermitteln (Mid oder Long tail Keywords mit hohem CPC)
  • die Relevance Ihrer Website erhöhen, indem Sie neue Themen erschließen (Keywords mit hohem Suchvolumen und geringem CPC, die zwar thematisch passen, zu denen Sie aber kein Angebot haben)
  • nutzlose Keywords identifizieren und in Ihrer Website oder Ihrem Shop vermeiden (Keywords mit geringem Suchvolumen und geringem CPC)

Sie sehen: es gibt viele Möglichkeiten das Ergebnis der Keyword-Recherche zu interpretieren, so können Sie die richtigen Keywords identifizieren! Es werden auch Begriffe dabei sei, zu denen Sie keine Leistung oder kein Produkt anbieten, die aber thematisch dennoch passen. Diese Begriffe können Sie z.B. in einer Infothek oder in einem Glossar verarbeiten und so die Brücke zu Ihrem Sortiment oder Ihren Leistungen schlagen.

Keywords identifizieren: erkennen Sie besonders geeignete Keywords!

Besonders wertvolle Keywords sind

  • Mid Tail Keywords und Long Tail Keywords, die auf eine hohe Kaufabsicht hinweisen, z.B. Keywords die Begriffe beinhalten wie „kaufen“, „bestellen“, „buchen“, „versand“, „angebot“ oder auch „günstig“.
  • Keywords die auf eine Conversion hinweisen, da sie sehr konkret sind wie „last minute urlaub thai- land“ oder „friseur extensions bonn südstadt“.
  • Keywords mit hohem CPC: diese besitzen in der Regel eine hohe Conversion-Wahrscheinlichkeit und sind daher bei der Konkurrenz beliebt, was in einem hohen CPC zum Ausdruck kommt.
  • Keywords mit hohem KEI (Keyword Efficiency Index), also Keywords, die zwar häufig gesucht werden, zu denen es aber noch nicht allzu viel im Netz zu finden gibt.
  • Mid Tail Keywords und Long Tail Keywords die auf eine Conversion hindeuten, die aber zugleich von Ihren Mitbewerbern NICHT heiß umkämpft werden sind leider selten. Ausnahmen erkennen Sie an einem niedrigen Wert für „Mitbewerber (%)“.

Beispiel für ein besonders wertvolles Keyword: wahrscheinliche Kaufabsicht, geringer Wettbewerb, gutes Suchvolumen:

Wertvolles, relevantes Keyword: Hohes Suchvolumen, geringer Wettbewerb

Beispiel: Relevante Keywords mit Kaufabsicht (aber geringes Suchvolumen » Nischen-Keyword, hoher Wettbewerb):

Keywords wie "Kaufen" oder "bestellen" deuten eine hohe Conversion-Absicht an.

Ergänzende Keywords:

  • Generische Keywords wie „Reisen“ oder „Herrenschuhe“ zu denen Sie ein Angebot haben. Nutzen Sie diese Keywords für Übersichten und Kategorieübersichten.
  • Generische Keywords und Mid Tail Keywords, die thematisch passen, zu denen Sie aber kein konkretes Angebot haben. Erläutern Sie diese Keywords z.B. in einer Infothek und verlinken Sie auf passende Produkte oder Leistungen.
  • Ggf. Keywords in denen Begriffe wie „Tutorial“ vorkommen und die daher zunächst keine Kaufabsicht andeuten. Ggf. versuchen Ihre Kunden etwas selbst und möchten dann doch auf Ihre professionelle Hilfe zurückgreifen. Erläutern Sie im Tutorial den Mehrwert professioneller Dienste und verlinken Sie auf Ihr Angebot.
  • Ggf. Begriffe die zum Angebot Ihrer Konkurrenz passen, die Sie aber auch besetzen könnten.
  • Ggf. Keywords in denen „kostenlos“ oder „gratis“ vorkommt, wenn Sie Kunden damit teasern können oder möchten.

Beispiel für ein Keyword mit hohem Suchvolumen und mittlerem Wettbewerb, aber keiner konkreten Kaufabsicht, geeignet z.B. für eine Übersichtsseite:

Sehr relevantes Keyword mit hohem Suchvolumen und geringem Wettbewerb

Beispiel für ein ergänzendes Keyword, z.B. für ein Glossar oder eine Infothek (hohes Suchvolumen, geringe Conversion-Wahrscheinlichkeit, aber thematische Relevanz, geringer Wettbewerb):

Ergänzende Keywords, die z.B. in einer Infothek erläutert werden können

Beispiel für ein ergänzendes Keyword, das in einer Anleitung verwendet werden könnte, mit Hinweis auf Ihre professionelle Dienstleistung oder Ihre passenden Produkte:

Ggf. ebenfalls ein attraktives Keyword, z.B. als Tutorial mit Hinweis auf professionelle Dienstleistung

Beispiel für Keywords mit hohem Suchvolumen als Hinweis auf eine mögliche Erweiterung oder Umbenennung Ihres Sortiments:

Keywords mit hohem Suchvolumen

Beispiel für Mid Tail Keywords mit hohem CPC (konkretes Interesse, Kaufabsicht wahrscheinlich):

konkretes Interesse, Kaufabsicht wahrscheinlich

Mid Tail Keywords

Ungeeignete Keywords identifizieren

  • Begriffe zu denen Sie definitiv kein Angebot haben oder machen möchten
  • Begriffe, die auch thematisch bzw. inhaltlich nicht für Sie relevant sind

Ungeeignete Keywords

Tipp:Wenn Sie ein Keyword nicht selbst besetzen können, versuchen Sie es doch mal anders rum: „Es muss nicht immer … sein“

Verwendung der Keywords für den eigenen Shop oder die eigene Website

Je nach Art Ihres Internetauftritts sind verschiedene Maßnahmen sinnvoll, um das volle Potenzial Ihrer Inhalte auszuschöpfen. Wir zeigen hier die typische Verwendung der verschiedenen Keyword-Typen.

Verwendung unterschiedlicher Keyword-Typen in Websites und Shops:

Verwendung unterschiedlicher Keyword-Typen in Websites und Shops

Allgemeine Strategien zur Suchmaschinen-Optimierung (SEO) auf Basis einer professionellen Keyword-Recherche:

Wir empfehlen, bei der Suchmaschinen-Optimierung schrittweise vorzugehen:

  • SEO-Fehler vermeiden bzw. abbauen und SEO-Basics umsetzen
  • sinnvolle Maßnahmen mit hoher SEO-Wirksamkeit umsetzen
  • ergänzende Maßnahmen für das letzte Quentchen SEO ergänzen

Tipp:Wenn Sie nicht wissen, wie Ihre Website oder Ihr Shop aufgestellt ist bzw. welche SEO-Fehler dringend behoben werden sollten: lassen Sie eine professionelle SEO-Analyse Ihrer Domain durchführen. Wir bieten eine umfassende SEO-Analyse und OnPage Fehler-Ermittlung an!

PERIMETRIK® Empfehlung für die Umsetzung von SEO-Maßnahmen

  1. Konzentrieren Sie sich zunächst auf die wichtigsten Keywords, mit denen Sie Suchmaschinen und Besuchern mitteilen, worum es auf Ihrer Website oder in Ihrem Shop geht. Nutzen Sie diese Keywords für allgemeine Seiten und Übersichten, bestenfalls auch in der Domain bzw. in URLs. Damit schaffen Sie zwar keine Top-Rankings, u.A. weil es schon viele relevante und optimierte Websites zu diesen Themen gibt, aber Sie schaffen die Grundlage, dass die weiteren Optimierungsmaßnahmen von Google richtig interpretiert werden und Sie als Anbieter im gewünschten Themenfeld erfasst werden.
  2. Besetzen Sie Nischen! Identifizieren Sie Themen mit Suchvolumen, die noch nicht von starken Wettbewerbern dominiert werden. Publizieren Sie zu diesen Themen relevante Inhalte in Form von Seiten, Blog-Posts, News, Vergleichen, Begriffserläuterungen, Beispielen, Kundenstimmen, Referenzen, etc. Wenn Sie relevante Inhalte erstellt haben können Sie diese auf Themen-Seiten (automatisch) auflisten. Diese Themenseiten haben sehr gute Ranking-Chancen! Verlinken Sie von dort Ihre Leistungen und Produkte, die so von Ihrer SEO-Arbeit für diese Themen profitieren!
  3. Schaffen Sie für wichtige Long Tail Keywords eigene Landing-Pages und optimieren Sie diese für die gewünschte Conversion! Das ist Fleißarbeit, aber nur so können Sie die vielen wertvollen Keywords mit hoher Conversion-Wahrscheinlichkeit besetzen.

Beispielhafte SEO-Strategien und Maßnahmen für StartUps und kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs):

Small Business (kleine Website mit rudimentären SEO-Ansprüchen)

  • Nutzen Sie generische Keywords für Ihr Leistungsspektrum oder Produktkategorien.
  • Geben Sie wichtigen Keywords eigene Seiten – Sie können eine Seite oder einen Beitrag nur für EIN Keyword optimieren.
  • Verwenden Sie Keywords für Titel, URLs, Überschriften und Zwischenüberschriften.
  • Empfehlung: eine Übersichtsseite für das Leistungsspektrum und je eine Seite für die einzelnen Leistungen.
  • Verlinken Sie auf passende Referenzen oder Beispiele.
  • Schaffen Sie gut sichtbare Kontaktmöglichkeiten.
  • Nutzen Sie Social Media Kanäle als Multiplikatoren.

Professional (ambitionierte Website mit SEO-Anspruch)

  • Nutzen Sie zusätzliche SEO Features für SEO-Title, SEO-Descriptions, Alt-Tags, Title, etc.
  • Erstellen Sie regelmäßig redaktionelle Beiträge zu Mid- und Long Tail Keywords.
  • Richten Sie eine Infothek bzw. ein Glossar ein in dem Sie ergänzende Keywords verarbeiten.
  • Stellen Sie sicher, dass ältere Inhalte (News, Beiträge, Events, etc.) weiterhin sichtbar sind.
  • Aktivieren Sie Kategorie-Archive für SEO.
  • Optimieren Sie Ihre Seiten für die gewünschten Conversions.
  • Automatisieren Sie das Veröffentlichen von Beiträgen auf Social Media Kanälen.

Enterprise (professionelle(r) Webshop oder Website mit hohen SEO-Ansprüchen)

  • Nutzen Sie Mid Tail und Long Tail-Keywords für Landing-Pages, z.B. „[Leistung] für [Zielgruppe]“ oder „[Dienstleistung] [Ort]“.
  • Nutzen Sie das SEO-Potenzial dynamischer Inhalte (mehr dazu hier: https://perimetrik.de/dynamische-inhalte-fuer-suchmaschinenoptimierung-seo-verwenden/ für bestens rankende Themen-Seiten (Themen-Hubs).
  • Verwenden Sie weitere Inhaltstypen.
  • Schaffen Sie zusätzliche Archive für eigene Taxonomien.
  • Ergänzen Sie weitere Kontaktmöglichkeiten, etwa kostenlose Telefonnummern, einen Rückruf-Service oder Chat-Funktionen.
  • Schaffen Sie zusätzliche Conversion-Möglichkeiten wie Newsletter-Abonnement, Muster Bestellen, Downloads gegen E-Mail-Adresse, Bewertungen, Beratungsangebote, Podcasts mit Online-Anmeldung, etc.
  • Ergänzen Sie Ihre organische Suchmaschinenoptimierung für geeignete Keywords um SEA (Search Engine Advertisements, Werbung in Suchmaschinen » AdWords)

Verwendung von Keywords in verschiedenen Inhalten

Mit einem CMS wie WordPress können Sie beliebig viele Seiten in beliebig vielen Ebenen anlegen. Zudem können Sie News bzw. Beiträge veröffentlichen und mit Kategorien und Schlagwörtern erschließen. Standard-Inhaltstypen in WordPress sind:

  • Seiten » geeignet für Startseite, Themen-Seiten, Leistungen, etc.
  • Beiträge/Posts/News » geeignet für redaktionelle Beiträge, Vergleiche, Top-10-Listen, etc.

Mit professionellen Themes und/oder funktionellen Erweiterungen wie einer Shop-Lösung kommen weitere Inhaltstypen hinzu, die Sie für SEO nutzen können:

  • Produkte bzw. Artikel » geeignet für Ihr Sortiment, Cross-Selling, Angebote, etc.
  • Referenzen bzw. Portfolio » geeignet für übersichten und Detaildarstellungen Ihrer Referenzen
  • Events bzw. Veranstaltungen
  • Dienstleistungen bzw. Services
  • Kundenstimmen bzw. Testimonials
  • Glossar- bzw. Infothek-Einträge
    Downloads
  • Mitarbeiter bzw. Staff

Gerne stellen wir in Ihrer Website diese Inhaltstypen bereit, so dass Sie sie sinnvoll für Ihre Keywords verwenden können.

Wenn Sie weiter in das Thema SEO und Keywords identifizieren einsteigen möchten, wir bieten weiteren SEO-Leistungen an, z.B.

  • eingehende Mitbewerber-Analyse
  • SEO-Schulungen und/oder SEO-Beratung- und -Konzeption
  • SEO-Redaktion und Erstellung von SEO-Texten
    • überarbeitung Ihrer Texte und Bilder
    • Verwendung von Keywords an allen relevanten Stellen
    • interne Verlinkungen
    • Erstellung von Landing Pages mit Conversion-Optimierung
  • technische SEO-Optimierung Ihrer Website, z.B.
    • SEO-Features wie automatische Benachrichtigung von Google bei Updates
    • Nutzung von automatisch erstellten Archiven für SEO
    • automatische interne Verlinkungen
    • weitere Inhaltstypen
    • automatische Darstellung dynamischer Inhalte
  • Aktivierung von Social Media Kanälen als Multiplikatoren
  • Profile einrichten
  • automatisches Posten in Social Media Kanälen

Wenn Sie professionellen Support suchen um Keywords zu identifizieren oder unsere Beratung für eine SEO-Strategie wünschen sprechen Sie uns unverbindlich an!

Suchen Sie eine professionelle Webagentur bzw. eCommerce Agentur?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!